Der Autor 2015

juan-jos-alonso-milln-02

Juan José Alonso Millán erblickte am 22. Juni 1936, 25 Tage vor der Machtergreifung General Francos das Licht der Welt und verbrachte seine Kindheit in den Wirren des Spanischen Bürgerkrieges und des zweiten Weltkrieges.

Durch die, in seinen frühen Jugendjahren entwickelte, starke Berufung für szenisches Schreiben angetrieben, gelangte Juan José Alonso Millán ans Theater- College in Madrid, wo er dank seiner intensiven schöpferischen Tätigkeit schon bald seine ersten Werke veröffentlichte.

Bald galt er als einer der grössten spanischen Dramatiker des zwanzigsten Jahrhunderts, der es glücklicherweise Verstand, das satirisch humorvolle Erbe der spanischen „Theaterpioniere des Asurden“, wie Jardiel Enrique Ponce, oder Miquel Mihura, auf bürgerlich kommerzielle Art auf die Bühne zu bringen.

Mit seinen StĂĽcken „Ladies First“, „Die Dame, die nicht Ja sagt“ und „ Das Verbrechen in Reichweite der Mittelklasse“ gelang ihm der Durchbruch auf allen spanischen BĂĽhnen. Er schrieb sechsundzwanzig BĂĽhnenstĂĽcke. Zu achtunddreissig Filmen wie „die Damen von schlechter Gesellschaft“, „der Ehebrecher“ und „Cyanide… pur oder mit Milch“ schrieb er das Drehbuch.