2012

De Geisterzug


geisterzug

Inhalt

Einige Reisende sind auf ihrer Fahrt durch eine einsame Gegend Kanadas wegen einer ├Ąrgerlichen Panne in einem verlassenen Bahnhof steckengeblieben. Wegen einer Verz├Âgerung verpassen sie den Anschlusszug und sind gezwungen, die Nacht in dem kleinen Ort unter ausgesprochen widrigen Umst├Ąnden zu verbringen. Allseits liegen die Nerven blank. Diese ohnehin schon unangenehme Lage wird vollends zum Albtraum, als der Bahnhofsvorstand andeutet, dass der Ort durch einen Spuk belastet sei. Jede Nacht fahre ein Geisterzug vorbei, und wer diesen Zug erblicke, sei dem Tode verfallen. Die ver├Ąngstigten Reisenden versuchen sich gegenseitig zu beruhigen, doch verschiedene Vorf├Ąlle, die mit der Spuktheorie im Einklang zu stehen scheinen, steigern ihre Erregung: werden alle mit dem Leben davonkommen?

Autor: Arnold Ridley
Regie: Lara Anderegg
Dialektfassung: Max Begert ÔÇô Bearbeitung: Lara Anderegg

 Personen und die DarstellerInnen

Richard Winthrop Francesco Piccoli
Liz Winthrop Kathrin Egli
Charles Murdock Pascal Engler
Peggy Murdock Sandra Schwendimann
Teddy Deakin Alexander Stutz
Miss Bourne Elvina Bonfà
Saul Hodkin & Herbert Price Bernhard Hauser
Julia Price Yasemin Y├╝cel
Jackson Otto Mandl
Jane Sterling Fabienne Rubin

 Weitere Mitwirkende

Produktionsleitung Claudia Bolliger
Regieassistenz Antoinette Y├╝cel
Werbung und Sponsoring Francesco Piccoli
B├╝hnenbild Martin Leuenberger, Alexander Stutz
Frisuren Sandra Schwendimann
Maske Antonia Bonfà, Claudia Wintsch
Technik (Licht und Ton) Claudia Bolliger, Bettina Bolliger
Abendkasse Elvina Bonfà, Murat Yücel, Marco Kessler
Internet-Auftritt Pascal Engler
Fotografie Felix Furrer, Sermin Y├╝cel

Rezensionen

Hier finden Sie einen Zeitungsartikel ├╝ber unser St├╝ck „De Geisterzug“:

Die Auff├╝hrungsrechte liegen bei Verlag Felix Bloch Erben Berlin.
Vertretung f├╝r die Schweiz: Musikverlag und B├╝hnenvertrieb Z├╝rich AG, 8008 Z├╝rich.